Hilfe für wohnungslose Männer und Frauen

Das Sozialamt der Stadt hat auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Firma Caspar Hessel für die Wintermonate zusätzliche Übernachtungsplätze geschaffen. In Wohncontainern können dort bis Ende März 2018 bis zu 20 wohnungslose Männer übernachten, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Angebot ergänzt die Kapazitäten im Haus der Wohnungslosenhilfe an der Bahnhofstraße und die Übernachtungsunterkunft im ehemaligen HUK-Gebäude an der Friedrich-Ebert-Straße. Diese Einrichtungen, die von der Bischof-Hermann-Stiftung betrieben werden, sind im Winter häufig komplett belegt. Sozialarbeiter der Stiftung betreuen auch die Bewohner der Container.

Wer bei Wintertemperaturen Menschen im Freien übernachten sieht, sollte die Wohnungslosenhilfe unter Tel. 0251 484520 informieren, damit sie sich dieser Personen annehmen kann. Wohnungslosen Frauen bieten das Gertrudenhaus und die Übernachtungsstelle des Sozialdienstes katholischer Frauen Unterstützung und Schlafgelegenheiten (Tel. 0251 899360).

„Erfahrungsgemäß erreichen die Hilfsangebote nicht alle. Manche Obdachlose hindert ihre physische oder psychische Verfassung, selbst darauf zurückzugreifen. Auf diese müssen Mitarbeiter von Hilfseinrichtungen zugehen, damit sie bei Frost nicht in Gefahr geraten“, so Herbert Berkemeier, der Leiter Fachstelle Wohnungssicherung im städtischen Sozialamt.

Lokalzeit Münsterland vom 17.11.2017:

Text: Westfälische Nachrichten
Foto: Michael Bönte, Kirche+Leben
20.11.2017

Kontakt

Bischof-Hermann-Stiftung
Geschäftsführer Dietmar Davids
Schillerstraße 46
48155 Münster
Telefon: 0251 6063-01
Telefax: 0251 6063-130
Bischof-Hermann-Stiftung@bhst.de

Download

Spendenkonto

Wenn Sie die Arbeit der Bischof-Hermann-Stiftung mit ihren Einrichtungen unterstützen möchten, können Sie Spenden einzahlen auf das folgende Konto:

Darlehnskasse Münster (DKM)
IBAN: DE40 4006 0265 0003 5940 00
BIC: GENODEM1DKM

Links

Erläuterung des Signets

Logo Bistum Münster